Suche
  • Haus Gottes - Freikirche

Haupt statt Schwanz

5. Mose 28,13

Und der HERR wird dich zum Haupt machen und nicht zum Schwanz, und du wirst nur immer aufwärtssteigen und nicht hinuntersinken, wenn du den Geboten des HERRN, deines Gottes, gehorchst, die zu bewahren und zu tun ich dir heute befehle,


Gottes Berufung für uns, seine Kinder, ist es, in jeder Situation in unserem Leben Haupt und nicht Schwanz zu sein. Das Haupt gibt die die Richtung vor, und von dort aus bekommt der Körper seine ganzen Befehle. Der Schwanz wedelt bloß hinterher. Wir sind nicht dazu berufen, uns in unserem Leben einfach so treiben zu lassen, unseren Kopf in den Sand zu stecken, oder die Sünde über uns herrschen zu lassen. Wir sind nicht dazu berufen, vor Herausforderungen zu kapitulieren, oder vor Angst zurück zu weichen.


Epheser 4,14

Denn wir sollen nicht mehr Unmündige sein, hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch die Betrügerei der Menschen, durch ihre Verschlagenheit zu listig ersonnenem Irrtum.


Wenn wir Schwanz sind, dann werden wir von den Umständen und Situationen unseres Lebens hin- und hergeworfen. Dazu sind wir nicht berufen worden! Einmal oben und dann wieder unten zu sein, ist nicht Gottes Plan für unser Leben.

Wie wir dorthin kommen, nicht mehr Unmündige, also Schwanz zu sein, wird im Vers davor (Epheser 4,13) beschrieben. Wir sollen "die Erkenntnis des Sohnes Gottes erreichen, dass wir zu mündigen Christen heranreifen und in die ganze Fülle hineinwachsen, die Christus in sich trägt".

Mündige Christen wachsen immer mehr hin zur ganzen Fülle, die Jesus Christus in sich trägt. Und dieser Christus ist heute in uns, wenn wir an ihn, den eingeborenen Sohn Gottes, glauben. Er ist das Haupt über uns und er ist Haupt über alles. Ihm ist alles unterworfen.

Wir dürfen den Christus in uns mehr und mehr entdecken, und ihn in den Vordergrund stellen. Er ist unser Haupt! Lass dir nicht durch Lebensumstände, Gedanken oder durch andere Menschen einreden, Schwanz zu sein und hinterher wedeln zu müssen. Was immer sie dir auch sagen wollen, wahr ist, was Jesus Christus, dein Haupt dir sagt. Er möchte deinen Aufstieg und nicht deinen Abstieg. Er will dein Vorwärtskommen und nicht deinen Rückschritt.

Wachse in der Erkenntnis des Sohnes Gottes, und bewahre diese Erkenntnis in deinem Herzen. Er ist das Haupt in dir, wenn du ihn Haupt in all deinen Lebenssituationen sein lässt. Wenn nicht, dann bist du Schwanz, denn ohne den Christus in dir ist es dir nicht möglich, die Berufung Haupt zu sein, zu erfüllen. Wenn Jesus Christus dein Haupt ist, dann bist du mit ihm Haupt und nicht Schwanz!

6 Ansichten

Copyright by Haus Gottes - Freikirche