Suche
  • Haus Gottes - Freikirche

Inside

Galater 2,19-20

Denn ich bin durchs Gesetz dem Gesetz gestorben, damit ich Gott lebe; ich bin mit Christus gekreuzigt, und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; was ich aber jetzt im Fleisch lebe, lebe ich im Glauben, und zwar im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat.


Vor einiger Zeit hielt ich einen Avocadokern in der Hand und Gott hat mir gezeigt, dass unser Leben mit diesem Kern vergleichbar ist.


Dieser Kern hat eine nach außen sichtbare harte Hülle, aber in sich nicht sichtbar einen Keimling. Wenn nun dieser Kern in die richtige Umgebung (Erde, Wasser, Licht) kommt, dann kann sich dieser Keimling entfalten. Dazu muss aber dieser harte Kern durchbrochen werden. Es ist eigentlich ein Wunder, dass ein Keimling im Kern diese Kraft hat, die harte Schale zu durchbrechen und dann einen neuen Avocadobaum hervorbringt.


Gott selbst hat diese Kraft in den Keimling hinein gegeben um ein neues Leben entstehen zu lassen. Es ist die Erfüllung seines Wortes aus der Schöpfungsgeschichte:


1. Mose 1,11

Und Gott sprach: Die Erde lasse Gras hervorsprossen, Kraut, das Samen hervorbringt, Fruchtbäume, die auf der Erde Früchte tragen nach ihrer Art, in denen ihr Same ist! Und es geschah so.


Dieses Wort Gottes erfüllt sich auch an einem Avocadokern. Auch wenn die Hülle noch so hart aussehen und sich anfühlen möchte, es ist in ihm der Same um Neues hervor zu bringen - genau so, wie Gott es gesagt hat.


Hier können wir etwas für unser Leben nehmen. Manchmal fühlen wir uns auch so wie ein harter Avocadokern und sehen nur das Äußerliche. Dabei ist in uns, wenn wir an Jesus Christus und an sein Erlösungswerk am Kreuz glauben, eine noch viel größere Kraft als in diesem Keimling. Nicht mehr ich lebe - also diese äußere Schale - sondern Christus lebt in mir, und mein eigentliches Leben ist somit dieser „Keimling“ Christus in mir.


Jetzt kann unser Blick und unser Sinn auf diese äußere Hülle, die harte Schale des Avocadokerns, gerichtet sein, oder wir können den Keimling, den Christus in uns, sehen. So wie der Avocadokern die richtige Umgebung braucht um neues Leben hervor zu bringen, brauchen wir das auch. Wir müssen den Blick auf den in uns richten, statt auf das um uns. Der in uns vermag durch jegliche Schale durchzubrechen und neues Leben hervor zu bringen. Wir brauchen eine Offenbarung davon, dass der, der in uns ist, stärker ist als der, der in dieser Welt ist. Dazu müssen wir uns mit Gott und seinem Wort beschäftigen, statt mit den Dingen dieser Welt.


Was immer gerade unsere Herausforderungen sind, Christus in uns vermag immer durchzubrechen. Es braucht aber die richtige Umgebung - unseren Glauben an den Sohn Gottes und an seine Kraft, die bereits in uns ist. Jesus möchte, dass aus unserem Innersten Ströme lebendigen Wassers fließen. Er möchte nicht nur in uns sein, sondern auch durch uns herausfließen und Frucht bringen, genauso wie der Keimling im Avocadokern. Wie hart die Schale bzw. unser Problem auch sein mag, Christus lebt in uns und seine Kraft bricht durch!

8 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aufwärtsspirale

gürte deine lenden

Copyright by Haus Gottes - Freikirche