Suche
  • Haus Gottes - Freikirche

Habt die Gesinnung des Christus

Unsere Gesinnung ist ein zentrales Thema. Was aber verstehen wir unter Gesinnung? Gott hat den Menschen mit der besonderen Eigenschaft gemacht, dass er einerseits mit seinem Gehirn Gedanken denken kann, und andererseits mit seinem Gehirn die einzelnen Gedanken ordnen und entscheiden kann, welcher Gedanke weiter verfolgt wird. In unserer Gesinnung entscheidet sich, ob wir guten Gedanken oder schlechten Gedanken Raum geben.

Mit dem Herz ist im Wort Gottes selten das Körperorgan gemeint. Es meint meistens unser Innerstes, unsere Gesinnung. Das wie, und was wir eigentlich sind, wie wir ticken, und in welche Bereiche unser Denken geht. Denken wir das Gute, das Erbauende, das Stärkende, oder denken wir das Zerstörende, Negative?

Je nachdem wie unseres Innerstes ist, dementsprechendes kommt aus uns heraus. Wie dein physische Herz von zentraler Wichtigkeit ist für dein physisches Leben, so ist deine Gesinnung von zentraler Wichtigkeit für dein geistliches Leben. Das wirkt sich wiederum auf dein physisches Leben aus.

Jesus ist uns, wenn wir der Frage nachgehen, welche Gesinnung wir überhaupt haben sollen, unser großes Vorbild.


Philliper 2,5-8

Habt diese Gesinnung in euch, die auch in Christus Jesus war,

der in Gestalt Gottes war und es nicht für einen Raub hielt, Gott gleich zu sein.

Aber er machte sich selbst zu nichts und nahm Knechtsgestalt an, indem er den Menschen gleich geworden ist, und der Gestalt nach wie ein Mensch befunden,

erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja, zum Tod am Kreuz.


Nachdem wir hier aufgefordert werden die Gesinnung Jesu zu haben, muss es uns auch möglich sein. Also will ich sie haben - du auch? In dieser hier angeführten Gesinnung Jesu lesen wir vorallem davon, dass er vollkommen hingegeben den Auftrag des Vaters in seinem irdischen Leben erfüllen wollte. Ihm ging es nicht darum, seinen Willen zu tun, sondern den des Vaters. Er ist gekommen, um der ganzen Menschheit zu dienen.

Niemand von uns hier muss für die Sünden der Welt sterben, aber jeder von uns darf die besondere Berufung Gottes für sein Leben erfüllen. Und es gibt eine größere Berufung Gottes für dein Leben als du heute lebst. Es ist nicht eine Qual sondern ein Vorrecht und eine Freude für uns, Gottes Willen zu tun, und hier auf dieser Erde seine Diener sein zu dürfen.

Wir sollen die Gesinnung des Christus Jesus in uns haben. Wir wollen genauso wie Jesus unsere Gesinnung darauf richten, unseren Lauf zu vollenden und das zu vollbringen, wofür wir gekommen sind. Nichts kann uns dabei stoppen!

6 Ansichten

Copyright by Haus Gottes - Freikirche