Suche
  • Haus Gottes - Freikirche

Freundliche Worte - Teil 2

Gott spricht freundliche Worte über uns und zu uns. Wenn du dich mit dem Wort Gottes, die Bibel, beschäftigst, dann kannst du darin eine Menge dieser Worte entdecken. Wunderbar ist dabei, dass ER sie zu uns, zu mir und dir persönlich spricht. Sein Wort ist nicht an irgendwen gerichtet, sondern an mich/an dich persönlich. So wie sein Reden zu uns ist, so soll auch unser Reden sein - freundlich, aufbauend, liebenswert usw. Dazu fordert uns auch der Apostel Paulus auf: 

Philipper 4,8

Übrigens, Brüder, alles, was wahr, alles, was ehrbar, alles, was gerecht, alles, was rein, alles, was liebenswert, alles, was wohllautend ist, wenn es irgendeine Tugend und wenn es irgendein Lob gibt, das erwägt!


Dieses freundliche Wort, das Wort Gottes, ist durch den neuen Bund in dem wir heute durch Jesus Christus, unserem Herrn und Erlöser leben, in uns hineingegeben worden. Also können wir auch diese guten, aufbauenden und stärkenden Worte sprechen. Wir haben die Gesinnung des Christus in uns. Jesus hat uns den Weg geebnet, ihm darin nachzufolgen, die guten Worte des Vaters zu sprechen. Also identifiziere die schlechten und falschen Worte die du sprichst, und fange an, sie durch freundlichen Worte zu ersetzen. Jesus Christus in dir befähigt dich dazu.

Paulus redet hier auch über unser Denken. Wir sollen Gutes erwägen, und das beginnt in unseren Gedanken und setzt sich in unseren Worten und Handlungen weiter fort. Wäge deine Worte die du sprechen möchtest, entsprechend dieser Schriftstelle ab. Sind meine Gedanken und Worte wahr, ehrbar, gerecht usw.? Sprich nicht gedankenloses und unnützes Zeug. Vergiss nicht, es sind nicht nur deine Worte auf die du achten sollst, sondern es beginnt schon mit deinem Denken.

Sprich freundliche Worte, wo du negativ gesprochen hast, benenne es um und sprich das Wort Gottes in die jeweilige Sache und die jeweilige Lebenssituation hinein. Sprich nicht von der Krankheit und dem Leid, sondern von der Gesundheit und dem Segen durch deinen Herrn Jesus Christus.

Wir haben den Vorteil eines ewigen Lebens mit Gott, aber das hat seinen Preis. Rede nicht über die Nachteile, über den Preis, sondern rede über den Gewinn. Rede nicht von den Riesen im Land der Verheißung, sondern über den Sieg den Gott gegeben hat und darüber, dass dir dieses Land mit all seinen Segnungen gehört.


Epheser 4,15

Lasst uns aber die Wahrheit reden in Liebe und in allem hinwachsen zu ihm, der das Haupt ist, Christus.


Lass diese Aufforderung der Schrift zu einem täglichen Lebensstil werden.


0 Ansichten

Copyright by Haus Gottes - Freikirche